Home » Articles » Hyper-V in Windows Server 2025: Virtuelle Maschinen bekommen Superkräfte

Hyper-V in Windows Server 2025: Virtuelle Maschinen bekommen Superkräfte

Die Welt der Virtualisierung entwickelt sich weiter und mit der Veröffentlichung von Windows Server 2025 Hyper-V erlebt Microsofts proprietäre Hypervisor-Software einen wahren Innovationsschub; Das Lebenselixier der IT-Infrastrukturen der neuen Ära sind virtuelle Maschinen (VMs), und Microsoft hat die Herausforderungen, mit denen Administratoren täglich konfrontiert sind, sorgfältig berücksichtigt.

Lehnen Sie sich einfach zurück und schauen Sie zu, denn unser heutiger Beitrag wird einige wichtige Entwicklungen zu Hyper-V enthüllen. Das Thema Virtualisierung entwickelt sich rasant weiter, und mit der Einführung von Windows Server 2025 wird erwartet, dass Microsofts selbst entwickelter Hypervisor Hyper-V bedeutende Neuerungen erfahren wird. Virtuelle Maschinen (VMs) bilden die Lebensadern moderner IT-Infrastrukturen, und Microsoft hat den Schwierigkeiten, mit denen Administratoren täglich konfrontiert werden, große Aufmerksamkeit geschenkt. Lesen Sie weiter, wir werden gleich die Geheimnisse hinter einigen der wichtigsten Verbesserungen von Hyper-V lüften.

Arbeiten Sie mit GPUs auf nie dagewesene Weise: GPU-Partitionierung und Live-Migration

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die brachliegende Leistung einer High-End-Grafikkarte optimal nutzen. Genau das ermöglicht die GPU-Partitionierung (GPU-P). Diese bahnbrechende Funktion in Hyper-V 2025 erlaubt es Ihnen, eine einzelne GPU in mehrere virtuelle GPUs aufzuteilen. So können Sie die Ressourcen Ihrer Grafikkarte effizient an mehrere VMs verteilen, die Anwendungen mit hohem GPU-Bedarf ausführen, wie z. B. KI-Inferenz, Machine Learning oder grafikintensive Desktop-Anwendungen. Aber das Beste kommt noch: Die GPU-Partitionierung unterstützt sogar die Live-Migration.

Das bedeutet, dass Sie VMs mit zugewiesenen GPUs zwischen zwei eigenständigen Hyper-V-Hosts migrieren können, ohne dass die Anwendung unterbrochen wird. Stellen Sie sich das so vor: Sie räumen auf Ihrem Schreibtisch auf und verschieben wichtige Dokumente (Ihre VMs) an einen anderen Ort (den neuen Host), ohne dass der Stiftfluss (die laufende Anwendung) dabei ins Stocken gerät.

Eine der Leistungen von Network4you (Systemhaus München) ist die Servervirtualisierung in München. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Servervirtualisierung

Schluss mit der Abhängigkeit von Active Directory: Workgroup-Cluster für einfache Edge-Bereitstellungen

Active Directory ist zwar für Domänenumgebungen unverzichtbar, kann aber die Bereitstellung von Hyper-V-Clustern an Edge-Standorten mit begrenzten Ressourcen komplizieren. Hyper-V 2025 führt daher Workgroup-Cluster ein. Diese Cluster basieren auf Zertifikaten und benötigen keine Active Directory-Integration. Das vereinfacht die Einrichtung und Verwaltung von Hyper-V-Clustern an Edge-Standorten erheblich.

Stellen Sie sich vor, Sie ziehen in eine neue Wohnung (eine Edge-Bereitstellung) und möchten schnell WLAN einrichten (einen Cluster hochfahren). Normalerweise müssten Sie erst einen Vertrag mit einem Anbieter abschließen (Active Directory einrichten), aber mit Workgroup-Clustern geht das ganz einfach – Sie schalten einfach den Router ein und schon können Sie loslegen (Cluster mit Zertifikaten konfigurieren).

Dynamische Prozessorkompatibilität: Das Beste aus verschiedenen Welten nutzen

In Rechenzentren mit gemischten CPU-Generationen können Sie mit der dynamischen Prozessorkompatibilität in Hyper-V 2025 das Beste aus beiden Welten herausholen. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, VMs auf Hosts mit unterschiedlichen CPU-Generationen auszuführen und dabei von den neuesten Funktionen der neueren Prozessoren zu profitieren, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die VMs auch auf älteren Systemen lauffähig bleiben.

Vergleichen wir dies mit Ihrem Smartphone: Manchmal möchten Sie die neueste Kamera-App nutzen (die Funktionen der neuesten CPU-Generation), aber es gibt auch Apps, die Sie weiterhin verwenden möchten, obwohl sie für ältere Betriebssysteme entwickelt wurden (Abwärtskompatibilität mit älteren CPUs). Die dynamische Prozessorkompatibilität bietet Ihnen diese Flexibilität auch in Ihrer virtualisierten Umgebung.

Leistungssteigerungen: Storage Replica auf Hochtouren und NVMe-oF-Unterstützung

Hyper-V 2025 bringt nicht nur neue Funktionen, sondern wartet auch mit deutlichen Leistungssteigerungen auf. Storage Replica, die Replikation von Speicherdaten zwischen Hyper-V-Clustern, profitiert von einer dreifachen Verbesserung der IOPS (Input/Output Operations Per Second). Das bedeutet schnellere Replikation, geringere Latenzzeiten und eine insgesamt zuverlässigere Disaster-Recovery-Lösung.

Stellen Sie sich vor, Sie sichern Ihre wichtigen Dokumente auf einer externen Festplatte (Storage Replica). Mit der Leistungssteigerung ist es jetzt so, als ob Sie diese Festplatte per Hochgeschwindigkeits-USB-Anschluss (NVMe-oF) angeschlossen hätten – die Datenübertragung geht jetzt noch schneller und reibungsloser.

Apropos Geschwindigkeit: Hyper-V 2025 bietet außerdem native Unterstützung für NVMe over Fabrics (NVMe-oF). NVMe-oF ermöglicht die gemeinsame Nutzung von NVMe-Flash-Speicher über ein Netzwerk, was die Leistung Ihrer VMs und die Reaktionsfähigkeit Ihrer Anwendungen erheblich verbessern kann.

Denken Sie daran, wenn Sie auf ein Dokument zugreifen (Ihre Anwendung ausführen): Normalerweise müssen Sie über einen herkömmlichen Netzwerkanschluss warten (traditioneller Speicher). Mit NVMe-oF ist es jedoch so, als ob Sie direkt auf der Festplatte (NVMe-Flash-Speicher) zugreifen würden – die Ladezeiten verkürzen sich deutlich und die Anwendungen laufen flüssiger.

Erweiterte Sicherheit: Verbesserter Schutz durch Shielded VMs und Device Guard

Hyper-V 2025 legt großen Wert auf die Sicherheit und erweitert die Schutzmöglichkeiten für Ihre VMs. Shielded VMs, die VMs mit hardwarebasiertem Isolationsschutz, profitieren von verbesserten Funktionen zur Attestierung und Integritätsprüfung. Dies gewährleistet, dass die VMs nur von vertrauenswürdigen Komponenten ausgeführt werden und vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Stellen Sie sich Shielded VMs als Hochsicherheitstrakt in Ihrem Rechenzentrum vor. Durch die verbesserte Attestierung und Integritätsprüfung können Sie sicher sein, dass nur autorisierte Personen (vertrauenswürdige Komponenten) Zugang zu den VMs erhalten und dass keine unbefugten Eindringlinge (Malware) eindringen können.

Hyper-V 2025 integriert außerdem Device Guard, eine Sicherheitsfunktion von Windows, die auf Hardware basierende Isolation nutzt, um Anwendungen und Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Durch die Integration von Device Guard in Hyper-V können Sie Ihre VMs noch besser vor modernen Bedrohungen schützen.

Vergleichen Sie Device Guard mit einem Sicherheitsschloss an Ihrem Laptop: Es hindert Unbefugte daran, auf Ihre Daten zuzugreifen, selbst wenn sie den Laptop in die Hände bekommen. Mit Device Guard in Hyper-V sind Ihre VMs auch in der virtuellen Welt sicher vor unerwünschten Eindringlingen.

Vereinfachte Verwaltung: Erweiterte Unterstützung für PowerShell und Windows Admin Center

Hyper-V 2025 setzt auf die Kraft von PowerShell und erweitert die Verwaltungsmöglichkeiten für Ihre virtualisierte Umgebung. Neue PowerShell-Cmdlets ermöglichen es Ihnen, Hyper-V-Hosts, VMs und Netzwerke noch einfacher zu verwalten und zu automatisieren.

Stellen Sie sich PowerShell als Ihre Superhelden-Fähigkeit in der Hyper-V-Verwaltung vor. Mit den neuen Cmdlets können Sie komplexe Aufgaben mit wenigen Befehlen erledigen, anstatt mühsam durch Menüs zu klicken.

Zusätzlich bietet Hyper-V 2025 erweiterte Unterstützung für das Windows Admin Center, eine zentrale Konsole für die Verwaltung von Windows Server-Infrastrukturen. Mit dem Windows Admin Center können Sie Ihre Hyper-V-Umgebung intuitiv überwachen und verwalten, ohne PowerShell-Experte sein zu müssen.

Denken Sie an das Windows Admin Center als Ihr zentrales Kontrollzentrum für Hyper-V. Mit der erweiterten Unterstützung können Sie alle Aspekte Ihrer virtualisierten Umgebung einfach und bequem von einer einzigen Oberfläche aus verwalten.

Copyright © 2024 network4you GmbH. Alle Rechte vorbehalten.